Zaubertrick oder Experiment?

Ein Experiment

Was sehen Ihre Zuschauer?

Mit Hilfe eines magischen Pentagramms finden Sie zwei zufällig gewählte Zahlen.

Erklärung:

Bei mathematischen Tricks ist das Fehlen eines vernünftigen Grundes für die Rechnung der Schwachpunkt. Warum eine Zahl verdoppeln? Sie müssen also eine logische oder amüsante Begründung dafür liefern. Probieren Sie einmal folgendes:

Zeichnen Sie auf ein Blatt ein Pentagramm (siehe oben). Die meisten Zuschauer werden es schon einmal gesehen haben. Es ist eines der ältesten Talismane in der magischen Geschichte. Sie werden jetzt seine Kräfte demonstrieren.

Ihr Zuschauer bekommt ein zweites Blatt und einen Stift und Sie wenden sich ab. Er soll an den Rand des Blattes eine Zahl von 7 bis 13 schreiben, da dies magische Zahlen wären. Er soll die Zahl einkreisen.

Jetzt geht es los. Er soll seine Zahl mit zwei multiplizieren, dann ist das Experiment doppelt so schwer. Danach fünf dazu addieren, da das Pentagramm fünf innere Winkel hat. Jetzt noch einmal mit fünf multiplizieren, da das Pentagramm fünf Eckpunkte hat.

Nun noch eine beliebige einstellige Zahl addieren und das Ergebnis in das Pentagramm schreiben. Der Rechnungszettel wird umgedreht.

Beispiel: (11) x 2 = 11, 22 + 5 = 27, 27 x 5 = 135, 135 + (3) = 138

Das Ergebnis 118 würde in die Mitte des Pentagramms geschrieben. Ziehen Sie in Gedanken 25 ab:

138 – 25 = 113 (d.h. 11 und 3) Damit kennen Sie die erste Zahl und die beliebige einstellige Zahl. Ist doch super?

Tipp:

Die Zahlen einfach zu verkünden wäre zu schwach. Starren Sie auf das Pentagramm und fixieren den Zuschauer. Stellen Sie ein paar belanglose Fragen und erfüllen jetzt langsam die Zahlen.

>> Zaubertrick PDF Zahlen Pentagramm

>> zurück zum Blog